Print / save as PDF

Dort arbeiten, wo andere Urlaub machen!

sh:z das medienhaus ist eine der größten und reichweitenstärksten Mediengruppen im Norden und beschäftigt an 38 Standorten mehr als 1.500 Mitarbeiter. Zum Verlagsprofil zählen 22 Tageszeitungen, zahlreiche Wochenzeitungen, Magazine, Nachrichten- und Anzeigenportale, Zustell- und Werbeservices sowie drei moderne Druckzentren. 

Unser "Privatkundengeschäft" umfasst neben der Betreuung unserer Leser sowie privaten Anzeigenkunden auch den Verkauf unserer Verlagsnebenprodukte wie beispielsweise Tickets, Leserreisen und innovative Produkte.

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin am Standort Wyk auf Föhr einen

Kaufmännischen Mitarbeiter (m/w)

im Angestelltenverhältnis in Teilzeit (ca. 20 Wochenstunden)

Ihre Aufgaben:
  • Sie beraten unsere Kunden und Leser stets kompetent und lösungsorientiert zu unseren Produkten
  • Zusätzlich bearbeiten Sie Reklamationen, Kündigungen und Abonnement-Bestellungen
  • Die Betreuung unserer Azubis und Praktikanten während ihres Einsatzes im Kundencenter übernehmen Sie
  • Sie arbeiten eng und konstruktiv mit übergreifenden Abteilungen und Teams zusammen
Ihr Profil:
  • Sie bringen eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit
  • Kunden- und umsatzorientiertes Handeln sind für Sie selbstverständlich, denn Sie lieben es, Kunden zu beraten
  • Sie verfügen über ein hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft, Flexibilität und Engagement
  • Kenntnisse im Bereich SAP und Microsoft Office wären wünschenswert
Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen ein dynamisches Umfeld in einem kreativen Team und übertragen Ihnen ein hohes Maß an Verantwortung.

Wenn Sie sich in diesem Profil wiederfinden und Sie an einer Mitarbeit interessiert sind, freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres frühestmöglichen Eintrittsdatums..

Fragen zum Bewerbungsprozess beantwortet Ihnen das Team des Personalwesens unter 0461 808-4100 gern. Wir sind neugierig auf Sie!

Wir legen großen Wert auf geschlechtliche Gleichberechtigung. Aufgrund der besseren Lesbarkeit des Textes wird nur eine Geschlechtsform gewählt. Das impliziert keine Benachteiligung des anderen Geschlechts.